Toshiba MK5061GSYN wird nicht erkannt – Datenrettung

Wir arbeiten seit Jahren für eine Versicherung, deren Kunden einen Datenrettungs-Schutzbrief haben. Eine Kundin der Versicherung schickte dem Datenretter Team eine Toshiba MK5061GSYN. Die Kundin hatte vorab schon versucht, Daten zu retten. Das Ergebnis fiel allerdings bescheiden aus. Die Bilder, darum ging es in erster Linie, waren fehlerhaft. Jetzt musste das Team der Kundin helfen.

Toshiba MK5061GSYN

Die Toshiba Festplatte ist eine etwas ältere Produktion. Die MK5061GSYN wird bei der Kundin als externe Festplatte eingesetzt. Optisch zeigt sie keine Beschädigungen, aber in der ersten Laboranalyse wird den Datenrettern schnell klar, wo das Problem liegt.

Firmware Probleme der Toshiba MK5061GSYN

Die erste Sichtung durch das Datenretter Team zeigt bereits den Grund der Probleme. Die Toshiba Festplatte hat ein Firmware Problem. Sie wird mit einer nicht korrekten Speichergröße erkannt, das System zeigt seltsame Schriftzeichen, die Lage ist klar.

Ein Anwender kann in dieser Situation natürlich keine Daten retten. Die übliche Software, die für den Laien zu kaufen ist, kann diese Probleme nicht lösen. Helfen kann nur eine umfangreiche Firmware Bibliothek, so wie wir sie im Laufe der Jahre aufgebaut haben.

Die Hersteller unterstützen ältere Festplatten nicht mehr, sie bieten auch bei aktuellen Festplatten keinerlei Support. In unserer Firmware Bibliothek sind die exakt passenden Dateien vorhanden, die Datenretter fixieren im Labor mit betriebseigener Technologie die vorhandenen Fehler.

Im weiteren Verlauf findet das Team mechanische und elektronische Beschädigungen, die aber nicht das Auslesen im hauseigenen Reinraum Labor verhindern können.

Das Medium wird ausgelesen und wir erstellen einen exakten 1:1 Clone der Toshiba MK5061GSYN. Anschließend werden die Daten auf Konsistenz und Qualität überprüft, die Kundin erhält per Mail eine Übersicht der Daten, die wiederhergestellt werden konnten.

Die Datenrettung kostete keinen Euro

Die geretteten Bilder werden auf einem neuen, kostenlosen Datenträger gespeichert und anschließend an die Eigentümerin versandt. Für weitere 90 Tage halten wir die Daten kostenfrei auf unserem Hochsicherheitsserver bereit, nur für den Fall, dass sie von der Kundin nochmals benötigt werden.

Unsere Dienstleistung war für Kundin kostenfrei. Die Datenrettung der Toshiba MK5061GSYN kostete sie keinen Euro. Denn die Rechnung übernahm ihre Versicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.