Daten sicher löschen (Episode 3): Ist mehrmaliges Überschreiben nötig?

Eine gerne diskutierte Frage ist, ob zum sicheren Löschen ein mehrmaliges Überschreiben notwendig ist? Im Netz hält sich die Meinung hartnäckig, dass nur ein oft durchgeführter Löschvorgang Sicherheit garantiert. Trifft dies zu, oder gehört die Meinung, wie so viele andere auch, in den Bereich der Mythen aus der Frühzeit der Computer?

Antike Festplatte - mehrmaliges Überschreiben ist nötig.
Antike Festplatte – mehrmaliges Überschreiben ist nötig.

Ist mehrmaliges Überschreiben nötig?

Auch hier handelt es sich tatsächlich um einen Mythos. Und ja, er kommt auch aus der Frühzeit der Computertechnik. Konventionelle Festplatten gingen damals sehr freizügig mit dem zur Verfügung stehenden Platz um. Technisch war es damals nicht anders möglich, die Schreibdichte war sehr niedrig und nur ein mehrmals durchgeführter Löschvorgang garantierte eine sichere Datenlöschung.

Heute ist das anders. Aktuelle Magnetplatten setzten auf überlappende Spuren. Die Schreibdichte ist dadurch derart eng geworden, dass ein einmaliges Überschreiben ausreicht. Ein neu geschriebener Sektor ist wirklich überschrieben und die Daten darauf sind nicht mehr zu rekonstruieren.

Mehrmaliges Überschreiben gehört also auch in die Mottenkiste der Computertechnik.

Natürlich kann man noch sehr viel mehr tun, wenn man Daten sicher löschen möchte. Es sind rabiate Techniken möglich, die eine maximale Sicherheit bieten. Im Lauf der Jahre ist den Technikern von Maintec Data Recovery vieles untergekommen. Über die Möglichkeiten die spektakulär funktionieren, und über solche die wieder einmal Mythen sind, klären wir in den nächsten Episoden auf.