Es gibt ihn natürlich, den perfekten Head-Crash. Der Zeitpunkt, an dem gar nichts mehr geht. Am Beispiel einer WD AV-25 WD5000 LUCT kann man das Szenario gut nachvollziehen. Bei dieser Festplatte kam jede Hilfe zu spät. Denn gegen bereits geschaffene Fakten kommen auch Datenretter nicht an.

Der perfekte Head-Crash bei einer WD5000 LUCT
Der perfekte Head-Crash bei einer WD5000 LUCT

Die WD5000 LUCT kam vor einigen Tagen in unser Labor. Die Beschreibung war dürftig, der Kunde hatte keinen Zugriff mehr auf die Festplatte. Und er hatte schon einige Bemühungen investiert, um selbst an seine Daten zu kommen. Ein Fehler, wie er im Nachhinein feststellen konnte. Die Western Digital AV-25 WD5000 LUCT ist ein günstiger Datenspeicher. Optimiert für einen geringen Stromverbrauch und den mobilen Einsatz. Eigentlich unproblematisch, aber gerne Gast bei uns.

Ein perfekter Head-Crash

Im Reinraum wurde die Festplatte geöffnet. Bereits der erste Blick zeigte, dass keine Hilfe mehr möglich war. Eine sehr feine, schwarze Ablagerung hatte sich auf der Innenseite des Plattencovers angesammelt. Die letzten Reste des Datenbestands – theoretisch. Denn die Köpfe hatten mit einer gewissen Heftigkeit aufgesetzt und die Platte förmlich abrasiert. Auf dem Bild ist die Spur gut zu erkennen.

Nach dem Head-Crash. Die Spuren sind gut zu erkennen.
Nach dem Head-Crash. Die Spuren sind gut zu erkennen.

Die Ursache?

Der Klassiker, und keine Überraschung. Vermutlich ein Sturz. Eine abschließende Untersuchung ergab eine ausgeprägte Störung der Laufwerksgeometrie. Diese wird in der Regel durch einen Sturz oder eine massive Erschütterung hervorgerufen. Auch ein Schlag kommt als Ursache in Betracht. Wird der Datenspeicher anschließend erneut in Betrieb genommen, ist der Datenverlust kaum noch zu verhindern.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Datenspeicher? Sind die Daten nicht mehr abrufbar, kein Zugriff mehr möglich? Nutzen Sie unsere kostenlose Analyse und informieren Sie sich, wie wir helfen können.

Der perfekte Head-Crash. WD AV-25 WD5000 LUCT.