Alarmsignal! Seagate ST1000LM035 wird langsam!

Als ein typisches Alarmsignal für einen bevorstehenden Datenverlust gilt, wenn die Festplatte langsam wird. Bei der Seagate ST1000LM035, die wir kürzlich im Labor hatten, kündigte sich der Datenverlust über einen gewissen Zeitraum an. Der Nutzer sollte dann rasch reagieren. Tut er dies nicht, entscheidet er sich falsch, dann wird das fatale Folgen haben.

Seagate ST1000LM035 wird langsam
Seagate ST1000LM035 wird langsam

Seagate ST1000LM035 wird langsam

Ein klares Alarmsignal ist, wenn der Notebook immer wieder einfriert. Dann ist Zeit zu Handeln. Unserer Kundin passierte exakt dies mehrmals an einem Tag. Aber sie ignorierte die Anzeichen. Zum Schluss ließ sich das Notebook nicht mehr starten. Stattdessen bot Windows einen Reparaturvorgang an. Die zweite Fehlentscheidung, die unsere Kundin traf.

Der Vorgang der Reparatur dauerte an. Die Kundin verlor die Geduld und schaute erst am folgenden Tag erneut nach dem Notebook. Es hatte sich in der Zwischenzeit abgeschaltet. Ein neuer Start war nicht möglich und endete immer mit einem erneuten Reparaturversuch.

Zum Schluss blieb der Bildschirm schwarz, flackerte nur noch ab und zu auf.

Unser Expertenrat: Wenn die Festplatte langsam wird, kündigt sich ein Hardwareproblem an. Sichern Sie unverzüglich die Daten. Ist das nicht mehr möglich, oder haben Sie Zweifel, kontaktieren Sie die Datenretter. Starten Sie unter keinen Umständen einen Reparaturversuch.

Als nächste Instanz wurde das Notebook zur Reparatur gebracht. Der Fachbetrieb nahm (natürlich) die Festplatte erneut in Betrieb. Aber er öffnete die Seagate ST1000LM035 nicht, und unternahm auch sonst keine Experimente.

Die Schwierigkeit der selektiven Datenrettung

Die Vorgeschichte der Seagate ST1000LM035 Festplatte ist natürlich nicht gut. Entsprechend fiel auch das Ergebnis der Datenrettung aus. Durch massive Oberflächenschäden, die durch stundenlange Reparaturversuche entstanden, waren viele Bereiche des Datenspeichers elektronisch und physikalisch beschädigt worden.

Datenretter lesen in diesen Fällen den Datenspeicher selektiv. Sie suchen nach möglichst umfangreichen Segmente, die nicht von den Schäden betroffen sind, und lesen diese aus. Das Verfahren ist aufwändig und kostet Zeit. Das Ergebnis ist nicht immer zufriedenstellend, aber es ist die einzige Möglichkeit.

Als Ergebnis konnten einige GB mit unbeschädigten Daten gerettet werden und zusätzliche GB mit Daten mit fragwürdiger Qualität. Auch diese Daten, die unser automatisierter Qualitätsfilter aussortiert, bieten wir den Kunden an. Dann aber ohne Garantie. Denn auch hier können sich benötigte Daten befinden, die in Teilen oder auch komplett nutzbar sind.

Im Ergebnis gab es keinen kompletten Datenverlust. Hätte die Kundin uns zu einem früheren Zeitpunkt hinzugezogen, wären mehr Daten der Seagate Festplatte rettbar gewesen.