Vor einigen Tagen erhielt unsere Hotline den Hilferuf eines Kunden. Ein Computerhändler hatte eine Datenrettung mit einer Linux Live CD bei seiner physikalisch beschädigten Festplatte versucht. Leider konnte der Händler die wichtigsten Daten nicht retten.

Toshiba Datenrettung mit Linux Live CD

Es fehlte der Bestand von rund 100 GB. Unsere Hotline riet dem Anwender,  das offensichtlich beschädigte Medium nicht mehr in Betrieb zu nehmen und empfahl eine Einsendung in unser Datenrettungslabor.

Datenrettung mit Linux Live CD

Der Versuch einer Datenrettung mittels Linux ist weit verbreitet. Und obwohl die Linux Tools durchaus ihre Berechtigung haben, so ist ihr Einsatz doch gefährlich. Spätestens dann, wenn Festplatten Lesefehler anzeigen, sollte man vom Einsatz mit einer Linux Live CD absehen. Denn bei physikalischen Schäden kann nur ein Datenretter kompetent und zuverlässig helfen.

Im schlimmsten Fall kann der Einsatz einer Linux Live CD zum vollständigen Exitus des Mediums und damit zum kompletten Datenverlust führen. Der Einsatz der Linux Tools empfiehlt sich ausschließlich bei strukturellen Problemen.

Datenrettung im Reinraumlabor

Bei der physikalisch beschädigten Festplatte handelte es sich um eine Toshiba MQ01UBD100. Das 2.5″ Medium erlaubte keinen Zugriff auf die Daten mehr. Unsere Ingenieure nahmen im Reinraumlabor Zugriff auf die beschädigte Festplatte und konnten ein Abbild von 99,99% des Mediums erstellen.

Im Anschluss wurden die Daten des Kundens vom erstellten Clone extrahiert, die Konsistenz und die Struktur der Dateien überprüft. Natürlich war der gesuchte Datenbestand, ca. 100 GB, unter den geretteten Daten. Anhand einer Dateiliste konnte unser Kunde die Vollständigkeit überprüfen.

Der Vorgang, von Einlieferung bis zur Fertigstellung der Daten und Übersendung der Dateiliste, dauerte weniger als 48 Stunden. In dem Moment, wo der Kunde das Angebot und die Liste seiner geretteten Daten im Postfach hatte, lagen die Dateien fertig aufbereitet zum Abruf auf einem unserer Hochsicherheitsserver bereit.

Datenrettung mit Linux Live CD ist riskant

Die Datenrettung beim erfahrenen Datenretter ist in unseren Augen der bessere und sichere Weg zurück zu den Daten. Der Einsatz von Linx Tools kann, bei physikalisch beschädigten Medien, zum Komplettverlust führen. Davon rät Maintec Data Recovery ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.