Hitzewelle – So kommen ihre Daten gut durch den Sommer

Die Temperaturen steigen und die erste Hitzewelle des Jahres ist da. Die Gewitterneigung nimmt zu und mit ihr steigt auch die Gefahr für Ihre Daten. Wie sie den wertvollen Datenbestand gut durch die Kombination von steigenden Temperaturen und Gewittern bringen, verraten Ihnen die Experten von Maintec Data Recovery.

Ungemütlich - hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit
Ungemütlich – hohe Temperaturen und steigende Luftfeuchtigkeit

Vermeiden Sie Sommerhitze beim Transport

Mobile Geräte sind sensibel und nicht für Sommerhitze geeignet. Notebook, Smartphone oder das Tablet sollten während der heißen Monate nicht für eine längere Zeit ungeschützt im Auto oder in direkter Sonneneinstrahlung bleiben. Innenräume von Autos heizen sich in der prallen Sonne auf weit über 60 Grad Celsius auf. Die Inbetriebnahme eines sehr stark aufgeheizten Notebooks oder Tablets kann zu Fehlfunktionen und einem daraus resultierenden Datenverlust führen.

Deshalb: Lassen Sie ihr aufgeheiztes Gerät nach einer längeren Autofahrt stets eine gewisse Zeit abkühlen. Setzen Sie es nie ohne Schutz direkter Sonneneinstrahlung aus. Sorgen Sie nach Möglichkeit mit einer Tasche oder einer Abdeckung für ein geschütztes Transportumfeld.

Achtung bei Gewitter

Ein häufiger Grund für Datenverlust sind Überspannungen im Stromnetz, die bei Gewittern auftreten können. Der beste, weil einfachste und preiswerteste Schutz, ist es,  Geräte während des Gewitters vom Netz zu nehmen. Generell raten die Experten von Maintec Data Recovery vor Beginn der Gewittersaison zur Anschaffung einer USV oder zu Steckdosen mit integriertem Überspannungsschutz.

Eine kleine USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) für das Homeoffice ist schon für rund 70,00 € erhältlich. Eine Steckdosenleisten mit einem eingebautem Überspannungsschutz kosten nur wenig mehr als ein Exemplare ohne Schutzvorrichtung. Beide Lösungen sind stets günstiger als ein Datenverlust.

Achten Sie auf Ihre Arbeitsumgebung

Immer wieder unterschätzt wird die Gefahr einer dauerhaft zu warmen Arbeitsumgebung. Speziell in EDV Räumen spielt die Klimatisierung eine wichtige Rolle. Auch in der Heimumgebung sollte man einen kritischen Blick auf die Arbeitstemperaturen haben. Defekte Lüfter und verstopfte Luftaustritte können bei Computern zu einem Hitzestau führen. Dieser kann ein Grund für einen Systemausfall und einen daraus resultierenden Verlust von Daten sein. Kontrollieren Sie Ihre Geräte regelmäßig!

Zusätzlich sollte man einen Blick auf den externen Datenspeicher werfen. Nur gut belüftete Gehäuse sorgen für eine positive Luftzirkulation. Komplett verschlossene Gehäuse können in der warmen Jahreszeit zum Problem für die Sicherheit der Daten werden.

Sichern Sie regelmäßig Ihre Daten

Außerdem raten die Experten von Maintec Data Recovery zu regelmäßig durchgeführten Backups. Achten Sie besonders in der warmen Jahreszeit darauf!

Eine aktuelle Datensicherung ist die optimale Grundlage, um mit den Daten sicher und entspannt durch den heißen Sommer zu kommen. Sollten Sie dennoch einen Datenverlust bemerken, bewahren Sie einen kühlen Kopf! Kontaktieren Sie unsere Hotline. Diese ist kostenfrei und unsere Experten beraten Sie gerne.